MPI für Hirnforschung

 

>

Max-Planck-Institut für Hirnforschung

Das Institut wurde 1914 als Kaiser-Wilhelm-Institut für Hirnforschung in Berlin-Buch, in Fortführung der durch Oskar Vogt 1898 gegründeten Neurologischen Zentralstation, gegründet und 1948 von der Max-Planck-Gesellschaft übernommen. Sein Forschungsgebiet umfasst das gesamte Nervensystem. Durch anatomische, biochemische und physiologische Untersuchungen am Zentralnervensystem der Säugetiere sollen grundlegende Erkenntnisse gewonnen werden, die auch für das menschliche Gehirn Geltung haben.

Die Abteilungen des Instituts sind gewissermaßen in einer aufsteigenden Komplexität zu sehen:
Die neurochemische Abteilung
befasst sich mit grundlegenden Fragen der neuronalen Verschaltung und untersucht die molekularen Mechanismen an einzelnen Schaltstellen (Synapsen).

Die neuroanatomische Abteilung
versucht ein einfaches System von Nervenzellen, nämlich die Netzhaut des Auges, sowohl in der Struktur, als auch in der Funktion und vor allem auch in seiner Organisation zu verstehen.

Die neurophysiologische Abteilung
schließlich befasst sich mit Fragen, wie sich ein hoch organisiertes Netzwerk wie die Großhirnrinde entwickelt, wie durch Plastizität in diesem Gebilde Lernvorgänge möglich sind und wie bewusste visuelle Wahrnehmung auf hirnphysiologische Prozesse zurückgeführt werden kann.

>

Direktoren:

 

>

Forschungsgruppenleiter:

>

Nachwuchsgruppenleiter:

 

 

 

INSTITUTE UND MEDIZINISCHE ZENTREN

 

RHEUMATOLOGIE

 
 

GASTROENTEROLOGIE - HEPATOLOGIE

 
 

PÄDIATRISCHE HÄMATOL., ONKOL. & HÄMOSTASEOLOGIE

 
 

NEURORADIOLOGIE

 
 

KLIN. PHARMAKOLOGIE

 
 

ALLG. PHARMAKOLOGIE &
TOXIKOLOGIE

 
 

IMMUNPHARMAKOLOGIE

 
 

PHARMAKOLOGISCHES
INSTITUT FÜR NATURWISSENSCHAFTLER

 
 

PHARMAZEUTISCHE TECHNOLOGIE

 
 

PHARMAZEUTISCHE
CHEMIE

 
 

PHARMAZEUTISCHE
BIOLOGIE

 
 

GEORG SPEYER HAUS

 
 

ORGANISCHE CHEMIE &
CHEMISCHE BIOLOGIE

 
 

NEUROLOGIE

 
 

GYNÄKOLOGIE & GEBURTSHILFE

 
 

ANÄSTHESIOLOGIE, INTENSIVMEDIZIN UND SCHMERZTHERAPIE

 
 

DERMATOLOGIE UND VENEROLOGIE

 
 

KARDIOVASKULÄRE PHYSIOLOGIE

 
 

PÄDIATRISCHE PNEUMOLOGIE, ALLERGOLOGIE UND MUKOVISZIDOSE

 
 

MEDIZINISCHE VIROLOGIE

 
 

ÖKOLOGIE, EVOLUTION UND DIVERSITÄT, ABTEILUNG AQUAT. ÖKOTOXIKOLOGIE

 
 

MUND-, KIEFER- UND PLASTISCHE GESICHTSCHIRURGIE

 
 

ALLGEMEIN- UND GEFÄßCHERURGIE

 
 

KLINISCHE NEUROANATOMIE

 
 

ALLGEIMENE PÄDIATRIE

 
 

HÄMATOLOGIE, ONKOLOGIE

 
 

DIAGNOSTISCHE UND INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE

 
 

BIOCHEMIE

 
 

ALLGEMEINMEDIZIN

 

MPI FÜR HIRNFORSCHUNG

 

PROF. SINGER