Klinik für Neurologie

 

>

Die Tätigkeitsschwerpunkte der Klinik für Neurologie umfassen die klinische Versorgung eines breiten Spektrums neurologischer Erkrankungen, die wissenschaftliche Grundlagen- und Krankheitsforschung, anwendungsnahe klinische Studien und die Studierendenausbildung.

Ein klinischer Schwerpunkt ist die Akutversorgung von Schlaganfallpatienten auf unsere Stroke-Unit und der Neurologischen Intensivstation. Auf den Normalstationen und in den Spezialambulanzen werden Patienten mit einer Vielzahl von neurologischen Krankheitsbildern betreut (u.a. Zerebrale Gefäßerkrankungen, Epilepsie, Neurologische Schlafmedizin, Bewegungsstörungen, Demenz, Periphere Neurologie, Schwindel und Neuroophthalmologie, Multiple Sklerose, Kopfschmerz).

In der Forschung pflegen wir folgende Schwerpunkte: Bewegungsstörungen (Parkinson, Ataxie, Dystonie, Tremor), insbesondere Evaluation interventioneller Therapieverfahren (Sektion Neuromodulation) unter den Aspekten Brain Imaging, Neurogenetik und Kinesiologie, Molekulare Neurogenetik (Spinozerebelläre Ataxie 2, Chorea Huntington, Genetik der Schlaganfalles, Spastische Paraplegie, Dystonie, M. Parkinson), Epileptologie (funktionelle und strukturelle MR-Bildgebung bei Epilepsie, Pharmakologische Antiepileptika-Studien), Kognitive Neurologie (u.a. mittels funktioneller Magnetresonanztomografie), Vaskuläre Neurologie (Atheroskleroseforschung, molekulare Marker der Hirnischämie, Pathophysiologie der zerebralen Mikroangiopathien, Ultraschalldiagnostik, MR-Techniken beim akuten Schlaganfall, Tiermodelle zerebraler Ischämien), Mechanismen der Plastizität des menschlichen Motorkortex (u.a. mittels transkranieller Magnetstimulation, EEG, Neuropharmakologie).

Es besteht Erfahrung in der Planung und Leitung GCP-konformer multizentrischer Klinischer Studien (Investigator-Sponsored-Trials). Eine Klinische Studie zur Prävention der Post-Stroke-Depression wurde vor kurzem abgeschlossen.


>

Direktor:

  • Prof. Dr. med. H. Steinmetz (Vaskuläre Neurologie, Kognitive Neurologie)

 

>

Arbeitsgruppenleiter:

  • Prof. Dr. med. G. Auburger (Molekulare Neurogenetik)
  • Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker (Bewegungsstörungen und Tiefe Hirnstimulation)
  • PD Dr. med. K. Krakow (Epileptologie und Somnologie)
  • PD Dr. med. N. Müller (Kognitive Neurologie)
  • PD Dr. med. T. Neumann-Haefelin (Vaskuläre Neurologie)
  • Prof. Dr. med. M. Sitzer (Vaskuläre Neurologie)
  • Prof. Dr. med. U. Ziemann (Motorkortex)

>

ZAFES-Ansprechpartner:

 

 

 

INSTITUTE UND MEDIZINISCHE ZENTREN

 

RHEUMATOLOGIE

 
 

GASTROENTEROLOGIE - HEPATOLOGIE

 
 

PÄDIATRISCHE HÄMATOL., ONKOL. & HÄMOSTASEOLOGIE

 
 

NEURORADIOLOGIE

 
 

KLIN. PHARMAKOLOGIE

 
 

ALLG. PHARMAKOLOGIE &
TOXIKOLOGIE

 
 

IMMUNPHARMAKOLOGIE

 
 

PHARMAKOLOGISCHES
INSTITUT FÜR NATURWISSENSCHAFTLER

 
 

PHARMAZEUTISCHE TECHNOLOGIE

 
 

PHARMAZEUTISCHE
CHEMIE

 
 

PHARMAZEUTISCHE
BIOLOGIE

 
 

GEORG SPEYER HAUS

 
 

ORGANISCHE CHEMIE &
CHEMISCHE BIOLOGIE

NEUROLOGIE

 

PROF. STEINMETZ

 

PROF. ZIEMANN

 

PROF. SITZER

 

PD NEUMANN-HAEFELIN

 

PROF. AUBURGER

 

PROF. HILKER

 

PD KRAKOW

 

PD MÜLLER

 
 

GYNÄKOLOGIE & GEBURTSHILFE

 
 

ANÄSTHESIOLOGIE, INTENSIVMEDIZIN UND SCHMERZTHERAPIE

 
 

DERMATOLOGIE UND VENEROLOGIE

 
 

KARDIOVASKULÄRE PHYSIOLOGIE

 
 

PÄDIATRISCHE PNEUMOLOGIE, ALLERGOLOGIE UND MUKOVISZIDOSE

 
 

MEDIZINISCHE VIROLOGIE

 
 

ÖKOLOGIE, EVOLUTION UND DIVERSITÄT, ABTEILUNG AQUAT. ÖKOTOXIKOLOGIE

 
 

MUND-, KIEFER- UND PLASTISCHE GESICHTSCHIRURGIE

 
 

ALLGEMEIN- UND GEFÄßCHERURGIE

 
 

KLINISCHE NEUROANATOMIE

 
 

ALLGEIMENE PÄDIATRIE

 
 

HÄMATOLOGIE, ONKOLOGIE

 
 

DIAGNOSTISCHE UND INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE