Paul-Ehrlich-Institut (PEI)

   
 

>

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI, Bundesamt für Sera und Impfstoffe) ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS). Zu seinen Aufgaben gehört die Zulassung und staatliche Chargenprüfung von (immun)biologischen Human- und Tierarzneimitteln (Impfstoffe für Mensch und Tier, Allergene, Immunglobuline, Sera, Monoklonale Antikörper, Blutprodukte, Gentherapeutika, somatische und xenogene Zelltherapeutika). Das PEI beschäftigt über 600 Mitarbeiter, die in den sieben Fachabteilungen Bakteriologie, Virologie, Immunologie, Veterinärmedizin, Allergologie, Medizinische Biotechnologie und Hämatologie / Transfusionsmedizin prüfungsbegleitend sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung betreiben.

 

>


Kontakt:
Paul-Ehrlich-Institut
Paul-Ehrlich-Straße 51-59
63225 Langen

Telefon: (+49) 6103 / 77 - 0
Telefax: (+49) 6103 / 77 - 1234

E-Mail: pei@pei.de

http://www.pei.de

ZAFES-Ansprechpartner:
Dr. Brigitte Keller-Stanislawski

Telefon: (+49) 6103 / 77 – 1010
Telefax: (+49) 6103 / 77 – 1263

E-Mail: kelbr@pei.de


 

 


 

 

PARTNER

 
 

KAROLINSKA INSTITUT

 
 

KLINISCHES STUDIENZENTRUM
RHEIN-MAIN

 
 

FRANKFURTER INNOVATIONSZENTRUM BIOTECHNOLOGIE (FIZ)

 
 

ZENTRALLABORATORIUM DEUTSCHER APOTHEKER

 

 

 

 

GERMAN BREAST GROUP (GBG)

 
 

KKS HEIDELBERG & MAINZ UND MARBURG

 
 

INSTITUT FÜR PHARMAKOLOGIE, UNIVERSITÄT MAINZ