ZAFES - Profil

 

>

"Drugs on Target" - the best of three worlds

Das Zentrum für Arzneimittelforschung, -Entwicklung und –Sicherheit (ZAFES) wurde 2002 an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt gegründet. Seine Aufgabe ist es - als „Center of Excellence“ und Kern eines Pharma Denker-Clusters - das beste Wissen aus den drei Welten „Universität“, „Pharmazeutische Industrie“ und „Biotechnologie“ zielgerichtet zusammenzuführen, um schneller zu innovativen Arzneimitteln zu gelangen.
Die an diesem dynamischen Netzwerk beteiligten Wissenschaftler der universitären Fachbereiche „Chemische und Pharmazeutische Wissenschaften“ sowie „Humanmedizin“ befassen sich mit den drei Forschungsschwerpunkten „Schmerz“, „Entzündung“ und „Krebs“. Die Kompetenz der universitären Pharma- und Wirkstoffforschung sowie des Universitätsklinikums wird hier mit der von Partnern aus pharmazeutischer Industrie und Biotechnologie zusammengeführt. Damit ziehen Grundlagenforschung, Entwicklungs- und Erprobungsprozesse in dem „Center of Excellence“ ZAFES frühzeitig und effizient an einem Strang.
Die Basis von ZAFES ist die Bündelung der universitären Ressourcen und Expertisen sowie eine vernetzte Infrastruktur zwischen Arbeitgruppen und Instituten. Dadurch werden Forschungsprojekte möglich, die eine Institution allein nicht effizient bewältigen könnte. Partnerschaften mit Industrie und Biotechnologieunternehmen können somit effizienter und fruchtbarer realisiert werden. ZAFES steht allen forschenden pharmazeutischen Unternehmen offen.
ZAFES ist eine logische Weiterentwicklung bisheriger Aktivitäten und Kooperationen innerhalb der Frankfurter Universität sowie mit Industriepartnern. Und es ist eine von drei neuen Säulen, die das Denker-Cluster der Rhein-Main-Region in Sachen innovative Arzneimittel tragen sollen. Die anderen beiden sind das Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie (FIZ) sowie das im ZAFES integrierte Klinische Studienzentrum Rhein-Main.


>

Ziel

Das innovative ZAFES-Konzept stärkt den Wissenschaftsstandort Frankfurt. Ziel ist es, im Rhein-Main-Gebiet mittel- bis langfristig eines der besten europäischen pharmazeutischen Forschungsnetzwerke zu schaffen. Bereits heute braucht ZAFES die Konkurrenz anderer Forschungsnetzwerke nicht zu scheuen, denn in Frankfurt besteht eine für Deutschland einzigartige Situation. Erstens wird hier nahezu die gesamte Wertschöpfungskette einer Arzneimittelentwicklung abgedeckt, von der Grundlagenforschung über die Pharmazeutische Technologie bis hin zur klinischen Entwicklung. Und zweitens sind führende forschende Pharma- und Biotechnologieunternehmen in der Region ansässig.



>

Organisation

Geleitet wird ZAFES von einem fünfköpfigen ZAFES-Vorstand sowie der ZAFES-Geschäftsführung. Anfang 2005 waren 29 Professoren der Universität Mitglieder im ZAFES sowie etwa 400 Wissenschaftler an den verschiedensten Projekten beteiligt. 28 Projektkoordinatoren sind für die zügige Entwicklung der Institutsübergreifenden Projekte verantwortlich. Bei Kooperationen leistet ZAFES organisatorische Hilfe bezüglich Projektmanagement sowie Externer Netzwerke und Funding.

 

 

PROFIL

 
   
 

VORSTAND

 
 

ZAFES TEAM

 
 

ZENTRUMSRAT

 
 

JOBS AT ZAFES