ZAFES Projekte: Intern/Extern

 

>

Frankfurter Schmerzplattform

Die Frankfurter Schmerzplattform ist eine seit dem Jahr 2001 bestehende bilaterale Kooperation zwischen dem Pharmaunternehmen Aventis und dem Pharmazentrum (Kontakt: Prof. Dr. Dr. Gerd Geisslinger) der Universität. Schwerpunkt der Arbeiten ist die Erforschung von Schmerzen bei degenerativen Gelenkerkrankungen, etwa der Osteoarthrose. In Bezug auf die Entwicklung einer Wirksubstanz wurde bereits eine gemeinsame richtungweisende Publikation eingereicht.

Osteoarthrose ist die häufigste chronisch degenerative Gelenkerkrankung, an der weltweit etwa 500 Millionen Menschen leiden. Die pharmakologischen Behandlungsmöglichkeiten des Hauptsymptoms Schmerz sind gegenwärtig unzureichend, weil die zur Verfügung stehenden Mittel eine zu geringe schmerzlindernde Wirkung haben und zudem bei chronischer Anwendung häufig ernste Nebenwirkungen auslösen.


< zurück

 

 

ZAFES PROJEKTE