Technologieplattformen

 

Ettan Dige®-System

Das Gebiet der Proteomics ist für die Arzneimittelentwicklung innerhalb des ZAFES von enormer Wichtigkeit. Unsere Proteomics Core Facility, welche das jüngst etablierte
Ettan Dige®-System einsetzt, ist in der Lage, Arzneimittelwirkungen auf zellulärer Ebene zu charakterisieren sowie Proteine zu identifizieren, deren Expression aufgrund von Arzneimittelinteraktionen verändert ist. Im besonderen können Proteomic Tools zur Detektion neuer Biomarker und zur Identifizierung von Targets benutzt werden. Die Kombination des Ettan Dige®-Systems mit MS/MS kann zur Identifizierung von Arzneimittel-induzierten posttranslationalen Proteinmodifikationen genutzt werden.

 

Amersham-Informationen

 

   
   

FACS Core Facility

Als Zentrum für Durchflusszytometrie bietet die FACS Core Facility der Kinderklinik der Johann Wolfgang Goethe Universität ein breites Angebot an Analysen sowie spezielle Schulungen verschiedener durchflusszytometrischer Messtechniken an.
Die Core Facility ist mit modernsten Geräten zur Durchführung von durchflusszytometrischen Analysen und Isolierungen von Zellpopulationen ausgestattet.  Neben zellulären Bestimmungen führen wir zusätzlich Analysen von Zytokinen, Chemokinen und Phosphokinasen mittels CBA-Technologie durch.
Bei uns finden Sie kompetente Unterstützung und Beratung bei Fragen zur Durchflusszytometrie, Färbeprotokollen und Reagenzien.

 

>

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  •  Apoptose
  •  Cytometric Bead Array (CBA)
  •  Cytotox Assay
  •  Immunstatus/Zellpopulationen
  •  Intrazelluläre Messungen
  •  Mitochondriales Membranpotential
  •  Oxidativen Stress
  •  Proteinphosphorylierung
  •  Tetramere
  •  Zellzyklus
  •  Cell Sorting
   
>

Ansprechpartner:


Zertifiziertes
Qualitätsmanagement-System
DIN ISO 9001:2000

   
>

Literatur

  • 1. Zimmermann SY, Esser R, Rohrbach E, Klingebiel T, Koehl U. A novel four-colour flow cytometric assay to determine natural killer cell or T-cell-mediated cellular cytotoxicity against leukaemic cells in peripheral or bone marrow specimens containing greater than 20% of normal cells. J Immunol Methods 296:63-76 (2005).
  • 2. Wagner W, Roderburg C, Wein F, Diehlmann A, Frankhauser M, Schubert R, Eckstein V, Ho AD. Molecular and secretory profiles of human mesenchymal stromal cells and their abilities to maintain primitive hematopoietic progenitors. Stem Cells. 2007 Oct;25(10):2638-47.
  • 3. Baer PC, Bereiter-Hahn J, Schubert R, Geiger H: Differentiation status of human renal proximal and distal tubular epithelial cells in vitro: Differential expression of characteristic markers. Cells Tissues Organs 184(1):16-22, 2006